Internetzugang in nested VM auf Azure

Wieso ich dem Herstellen einer Internetverbindung einen eigenen Blogartikel widme? Weil ich selber etwas länger gebraucht habe um das hinzubekommen. Es handelt sich nämlich nicht um etwas Gegebenes, wenn man von nested VMs in Azure spricht. Um eben in diese VMs einen Internetzugang zu bekommen, muss man ein paar Dinge einrichten, die zumindest über die grafische Oberfläche nicht möglich sind – aber wofür gibt es Powershell?

Um Internetzugang in der nested VM zu bekommnen, benötigen wir einen sogenannten NAT-Switch. Wie dieser eingerichtet wird, seht Ihr in den folgenden Schritten.

Als ersten müssen wir einen neuen vSwitch vom Typ “Intern” erstellen:

newnat

 

Mit Get-VMSwitch könnt Ihr überprüfen, ob der Switch korrekt angelegt wurde:

getvmswitch

 

Als nächstes benötigen wir den Interfaceindex des neuen Switches. Man könnte auch mit dem Interfacenamen arbeiten, aber um Fehler durch Schreibweisen und Leerzeichen zu vermeiden, arbeite ich lieber mit dem Index. Die wird einem mit dem Befehl Get-NetAdapter angezeigt in unserem Beispiel hat der NATSwitch den InterfaceIndex “40”:

interfaceindex

 

Durch die Erzeugung des vSwitches wurde auf dem Host (in unserem Fall die virtuelle Azure Maschine) ein virtueller Netzwerkadapter erstellt. Dieser Netzwerkadapter wird als NAT-Gateway genutzt und benötigt daher eine entsprechende IP-Adresse über die der Internettraffic genattet werden kann. Diese trägt man mit dem New-NetIPAddress cmdlet ein. Ich habe mich für die 192.168.1.1 entschieden. Wichtig ist, in dem Befehl den korrekten InterfaceIndex aus dem vorherigen Befehl anzugeben:

gatewayip

 

Nun muss als letzter Schritt noch die Funktion des NAT-Switches auf den Switch gesetzt werden. Dies geht wie weiter oben bereits erwähnt ausschließlich per Powershell:

natting

 

Das wars schon. Jetzt kann man der virtuelle Maschine z.B. als 2. Netzwerkadapter den vSwitch “NATSwitch” geben und schon kann auch die nested VM auf das Internet zugreifen:

NatSettings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.