Off Topic: Online in den USA

Ich befinde mich gerade auf der Microsoft Ignite in Atlanta und wollte die Gelegenheit nutzen, mal etwas über “Online in den USA” zu schreiben, da ich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten damit immer wieder so meine Probleme habe.

Es liegt in der Natur meiner Person, dass ich immer und überall online sein möchte. In den USA gibt es zwar an jeder Ecke kostenloses WLAN, aber gerade dieses überall-Internet ist für mich nicht immer die beste Wahl. Alle Facebook-, Whatsapp-, Instagram- und Mailnutzer sind mit dem freien Internet sicher super bedient, aber was ist wenn man mal etwas mehr Upload braucht? Was ist, wenn man auf stabile VPN Verbindungen angewiesen ist, die oft von den öffentlichen Hotspots abgewiesen werden? Was ist, wenn mal kein Starbucks und Co. in der Nähe ist und man trotzdem online sein möchte.

Ich habe mich mit diesem Thema etwas beschäftigt und eine zugegeben nicht ganz billige aber preiswerte Lösung gefunden. Auch als Ausländer hat man in den USA die Möglichkeit, Mobilfunkverträge anzuschliessen. Meistens sind diese sogar noch durch irgendwelche Aktionen gesponsert. Diese Verträge basieren auf Prepaid und sind in der Regel 30 Tage gültig. Beim nächsten Besuch in den USA kann man diese Verträge dann wieder aktivieren, Guthaben aufzahlen und weitere 30 Tage nutzen.

Da ich schon seit Jahren meine Telefonie auf VoIP mit Sipgate umgestellt habe, war für mich lediglich ein reiner Datentarif interessant. Für Leute, die klassisch telefonieren wollen, gibt es aber ähnliche Möglichkeiten.

Im T-Mobile Shop bin ich schließlich fündig geworden. Dort habe ich für 50$ einen Prepaid-Vertrag bekommen, bei dem ich 7GB Highspeed LTE Volumen habe. Nach den 7GB wird die Geschwindigkeit automatisch gedrosselt. Der Prepaid Vertrag nennt sich wie folgt: “50$ on-demand Month Pass good for 30 days with unlimited data and up to 7GB of high speed data access”

Zusätzlich habe ich dazu einen mobilen LTE Router für 79,99 $ gekauft. Dieser kostet normalerweise 99,99 $, war aber von T-Mobile bei diesem Prepaid Vertrag subventioniert. Meinen LTE Router aus Deutschland kann ich leider nicht nutzen, da dort die amerikanische LTE Frequenz nicht unterstützt wird. Den USA-LTE Router kann ich dafür auch nicht in Deutschland nutzen. Der Router wird ja nicht schlecht und ist jetzt ständiger Begleiter auf meinen USA Reisen. Beim nächsten Besuch lade ich einfach wieder 50$ auf und kann direkt im Internet surfen. Meiner Meinung nach sehr praktisch und VPN und Co. sind voll nutzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.